Tag not found.

Anticaking


Der Anticaking Effekt: Kieselsäuren von Evonik verbessern die Lagerstabilität von Pulvern und vermeiden Verklumpungen


SIPERNAT® Spezialkieselsäuren und AEROSIL® pyrogene Kieselsäuren von Evonik sorgen dafür, dass Pulver bei Lagerung und Transport nicht verklumpen und gut rieselfähig bleiben. Dieser Effekt wird auch „Anticaking Effekt“ oder „Antiback-Effekt“ genannt und ist eng mit dem „Free-Flow Effekt “ verwandt. Beim „Free-Flow Effekt“ geht es jedoch um die momentane Fließfähigkeit, beim „Anticaking Effekt“ um die Langzeitstabilität.
Wie im Abschnitt „Free-Flow Effekt“ beschrieben, ist die Rieselfähigkeit eines Pulvers entscheidend dafür, dass es sich leicht dosieren und handhaben lässt. Um diese Produkteigenschaften auch nach Lagerung und Transport zum Kunden zu gewährleisten, ist es wichtig, auch über längere Zeiträume ein Verbacken zu vermeiden. Evonik bietet hierzu ein breites Portfolio von SIPERNAT® Spezialkieselsäuren und AEROSIL® pyrogenen Kieselsäuren an, die bereits in geringen Zugabemengen hochwirksam sind. Selbst sehr leicht verklumpende Substanzen, wie Wachse oder thermoplastische Polymere lassen sich hiermit deutlich in ihrer Lagerfähigkeit verbessern.
 
Das Verklumpen von Pulvern kann z.B. dadurch verursacht werden, dass sich weiche, plastische Pulverpartikel bei der Lagerung deformieren oder dass hygroskopische Pulver Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, wodurch es zu einer Rekristallisation kommt. Die Antibackwirkung wird ähnlich wie die Wirkung als Fließhilfsmittel durch ein Umhüllen der Partikel des zu behandelnden Pulvers – des so genannten „Wirtspulvers“ mit AEROSIL® oder SIPERNAT® Teilchen erzielt. Hierdurch werden die Pulverpartikel am Zusammenwachsen gehindert. Allerdings sind für den Anticaking Effekt etwas höhere Zugabemengen als für einen reinen Free-Flow Effekt erforderlich, damit die Wirkung ausreichend lange anhält.
 
Auch hier können SIPERNAT® und AEROSIL® Produkte durch Mischen mit geeigneten Mischern (z.B. Pflugscharmischer, Paddelmischer oder Bandmischer) in das Wirtspulver eingearbeitet werden. Gerade bei plastischen leicht deformierbaren Pulvern oder Granulaten muss darauf geachtet werden, dass das Mischen schonend erfolgt, um die Kieselsäure nicht in die Oberfläche der Pulverpartikel hineinzudrücken.
 
SIPERNAT® und AEROSIL® Produkte werden als Antibackmittel zum Beispiel in der Futter- und Lebensmittelindustrie, für Polymergranulate, in Waschmitteln, für Industriechemikalien und viele andere mehr eingesetzt.
 
Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Technischen Informationsschriften TI 1213, TI 1351 TI 1360 und TI 1365. mehr