Tag not found.

Katalysatorträger


SIPERNAT® Spezialkieselsäuren für Katalysatorträger-Anwendungen


SIPERNAT Spezialkieselsäuren können bei der Herstellung von Katalysatoren in vielfältiger Weise eingesetzt werden, hier nur einige Beispiele:
  • Als Rohmaterial bei der Zeolith-Synthese
  • Als Prozesshilfsmittel, z.B. als Binder oder zur Rheologiesteuerung während des Formungsprozesses von Katalysatorträgern
  • Als Basismaterial von Katalysatorträgern mit definierter Oberfläche und Porosität
SIPERNAT Spezialkieselsäuren bieten eine Reihe von Vorteilen bei der Herstellung von Katalysatorträgern:
  • Sie bringen eine hohe Oberfläche und eine wohldefinierte Porenverteilung bereits vor dem Formungsprozess in das System. Für spezielle Kundenanforderungen stehen mesoporöse und makroporöse Typen zur Verfügung
  • Die Silanolgruppen des SIPERNAT® Trägers erlauben eine chemische Modifikation der Oberfläche
  • SIPERNAT® Spezialkieselsäuren weisen eine hervorragende Verarbeitbarkeit während der Extrusion auf
Das Portfolio an SIPERNAT® Spezialkieselsäuren bietet eine breite Auswahl feinteiliger Silica-Typen, die vom Katalysatorhersteller sehr gut in die gewünschte Größe und Geometrie gebracht werden können.
Spezielle Typen mit definierter Porenradienverteilung sind verfügbar.
Beispiele für empfohlene Produkte:
SIPERNAT® 320
SIPERNAT® 22
SIPERNAT® 50
SIPERNAT® 22
SIPERNAT® für Katalysatorträger-Anwendungen
Weitere Evonik Produkte für die Katalysatorträger-Anwendungen: