Suche

flüssige Formulierungen

Land- und ForstWirtschaft


SIPERNAT® gefällte Kieselsäure für flüssige Formulierungen von agrochemischen Produkten


Flüssige Formulierungen von agrochemischen Produkten stellen einen wichtigen Teil auf dem Pestizid Markt dar. Sie werden entwickelt, um die Handhabung von Wirkstoffen sicherer zu gestalten. Als Beispiele für flüssige Formulierungen sind u. a. emulgierbare Konzentrate (EC), Öldispersionen (OD) oder Suspensionskonzentrate (SC) zu nennen.

AEROSIL® modifiziert in diesen Formulierungstypen die Einstellung von bestimmten rheologischen Eigenschaften und wirkt gleichzeitig als Antiabsetzmittel. Als ein wirksames Stabilisierungsmittel verhindert AEROSIL® beispielsweise die Agglomeration von Wirkstoffpartikeln und hilft sogar diese gleichmäßig in der Flüssigkeit zu verteilen und bewirkt somit eine Langzeitstabilität der Formulierung.

Überblick der in Pflanzenschutzmitteln eingesetzten SIPERNAT Produkte

Empfohlener SIPERNAT

Typ

Beschreibung

SIPERNAT® 22

SIPERNAT®

50

SIPERNAT®

22S

SIPERNAT®

50S

SIPERNAT®

320

SIPERNAT®

350

Hydrophile, gefällte Kieselsäuren, für den Einsatz als Trägersubstanz in benetzbaren Pulvern (WP) und Granulaten (WG)

Mahlung der gesamten Formulierung ist notwendig

SIPERNAT®

22S

SIPERNAT®

50

SIPERNAT®

350

Hydrophile, gefällte und pyrogene Kieselsäuren mit guten Eigenschaften beim Einsatz als Fließhilfsmittel und Antibackmittel in benetzbaren Pulvern (WP) und Granulaten (WG)

SIPERNAT®

22

SIPERNAT®

50

Hydrophile, gefällte Kieselsäuren speziell geeignet für den Einsatz als Mahlhilfsmittel in WP und WG Formulierungen

SIPERNAT®

2000

Microgranuläre, hydrophile Kieselsäure als Trägersubstanz für Granulate, die direkt auf dem Feld ausgebracht werden

SIPERNAT®

D 17

Hydrophobe, gefällte Kieselsäure als Feuchteregulierungsmittel z.B. für den Einsatz in der Saatgutveredelung