Suche

Ungesättigte Polyesterharze

Ungesättigte Polyesterharze werden durch die Kondensationspolymerisation zwei- oder mehrwertiger Alkohole mit Dicarbonsäuren produziert und anschließend in polymerisierbaren Monomeren, für gewöhnlich 30-40 Prozent Styrol, gelöst.

Die Vernetzungsreaktion und Härtung wird durch eine Pfropf-Copolymerisation erreicht. Die Hauptanwendungsfelder für ungesättigte Polyesterharze sind glasfaserverstärkte Kunststoffartikel wie Tanks, Container, Rohre, Boote, Yachten und Schiffe, sowie unverstärkte Artikel wie Knöpfe, Kunstmarmor, Spachtel- und Klebmassen.

AEROSIL® pyrogene Kieselsäure wird ungesättigten Polyesterharzen zur Viskositätskontrolle und zur Erreichung des gewünschten Verdickungs- / Thixotropie- Effekts beigefügt. Typische Anwendungsbeispiele sind (Hand-)Laminierharze, Gelcoats und Bonding Pastes. Für detailliertere Informationen möchten wir an dieser Stelle auf die Schriftenreihe Technical Bulletin Fine Particles TB 54 hinweisen.

In Gelcoats, die mit Airless-Spritzpistolen appliziert werden, werden gefällte Kieselsäuren wie SIPERNAT® zusammen mit pyrogenen Kieselsäuren wie AEROSIL® eingesetzt um die Porosität, die durch den Lufteinschluss während des Sprühprozesses entsteht, zu reduzieren. Für weitere Informationen bezüglich SIPERNAT® 22 LS in Gelcoats beachten Sie bitte unseren Flyer "Eliminate Gel Coat Porosity with SIPERNAT® 22 LS.

SIPERNAT® FPS-5 ist eine hochreine gefällte Kieselsäure, die in dunklen Gelcoats zur Reduzierung der Porosität bei verbesserter Farbbeständigkeit eingesetzt wird.

Die folgende Tabelle zeigt die typischen Anwendungsgebiete und Effekte für AEROSIL® und SIPERNAT® Produkte in UP Harzen, sowie Empfehlungen für Typen und entsprechende Dosierung.

AEROSIL® und SIPERNAT® Kieselsäure in UP Harzen

Anwendung

Effekt

Produkt

Dosierung
[Gew.%]

Bemerkungen

Gelcoat

Transparent

Rheologie

AEROSIL®

200

1.0‑2.0

 

Gefüllt/ gefärbt mit Talkum, TiO2 etc.

Rheologie

Porosität

AEROSIL®

200

SIPERNAT®

22 LS

2.5‑4.5

Verhältnis: 40 Prozent (AEROSIL®

200) mit 60 Prozent (SIPERNAT®

22LS) um Versuche zu starten. Ähnliche Zusammensetzung für spritzfähige Spachtelmassen

Dunkle Farben

nicht weiß

Rheologie
geringes

Ausbleichen

AEROSIL®

200

SIPERNAT®

FPS‑5

2.5‑4.5

Für Schiffs- Gelcoats
Hochreine gefällte Kieselsäure

Laminierharz

Allgemein

Rheologie-Kontrolle

AEROSIL®

200

0.8‑1.3

 

reduzierter Styrolgehalt

Rheologie-Kontrolle

AEROSIL®

200

SIPERNAT®

22 LS

0.8‑2.5

Für Umweltharze

Zunehmende Viskosität bei weniger Lösungsmittel